Umweltbeitrag durch Holz: Tipps, Vorteile und Auswirkungen von Holz als Brennstoff, Baumaterial & Co

Datum: 22.01.2019
Kategorie: Forstarbeit

Auf der ganzen Welt steigt der Energiebedarf immer weiter und gleichzeitig werden fossile Brennstoffe immer knapper. Dadurch rückt der nachwachsende Rohstoff Holz wieder mehr in den Blickpunkt. Holz kann sich nicht nur bei der Energieversorgung, sondern auch im Bausektor positiv auf den Klimawandel auswirken – aber nur mit den richtigen Voraussetzungen.

#1 Umweltbeitrag durch Holz als Brennstoff und Baumaterial: Nachhaltige Forstwirtschaft

Nachhaltigkeit ist in der Forstwirtschaft tatsächlich schon seit vielen hundert Jahren ein Thema. Bereits im 18. Jahrhundert wurden in Mitteleuropa Wälder teilweise so stark abgeholzt, dass der Holzmangel bei der Bevölkerung zu Armut führte. Daraufhin schrieb Hans Carl von Carlowitz in seinem Buch „Naturmäßige Anweisung zur Wilden Baum-Zucht“ nieder, dass dem Wald nicht mehr entnommen werden sollte, als nachwächst. Daraus entstand eine nachhaltige Forstwirtschaft, die die langfristige Verfügbarkeit des Rohstoffs Holz sichert. Heute setzt sich Nachhaltigkeit aus ökologischen, soziokulturellen, ökonomischen und funktionalen Kriterien zusammen. Besonders seit den 1990er Jahren rücken Umweltschutz und Sicherung der knappen Ressourcen immer mehr in den Mittelpunkt. Grund dafür ist der von Menschen verursachte Klimawandel.

#2 Umweltbeitrag durch Holz als Brennstoff und Baumaterial: Holz als Bioenergieträger

Durch Erderwärmung und Verknappung der fossilen Brennstoffe müssen Alternativen her. Holz gilt dabei als wichtigster Bioenergieträger. Etwa ein Viertel des Holzeinschlags in Deutschland wird als Brennholz genutzt. Das lohnt sich übrigens auch finanziell: Während die Preise für Heizöl weiter ansteigen, wird das Heizen mit Holz staatlich gefördert – von der Holzheizung im Einfamilienhaus bis hin zu großen Kraftwerken.

#3 Umweltbeitrag durch Holz als Brennstoff und Baumaterial: Nachhaltiges Bauen mit Holz

Ein Sektor, der zu einem großen Teil für den globalen Energieverbrauch verantwortlich ist, sei laut der Internationalen Energieagentur (IEA) die Bauindustrie. So besinnt man sich heute wieder mehr auf Holz als energiesparenden, nachwachsenden und wiederverwendbaren Rohstoff. Immerhin ist Holz einer der ältesten Baustoffe der Welt. In den letzten Jahren steigt der Anteil an Holzgebäuden wieder und auch bei der Sanierung und im Nichtwohnbau zeigt sich ein langjähriger Trend zum Holz. Denn Holz ist als Naturmaterial natürlich wärmedämmend und sorgt für einen idealen Ausgleich von Luftfeuchtigkeit und Temperatur. In Deutschland können durch das Bauen mit Holz doppelt so viele Emissionen eingespart werden wie durch den Ersatz fossiler Brennstoffe durch Holzheizungen.

#4 Umweltbeitrag durch Holz als Brennstoff und Baumaterial: Auswirkungen von Holz auf die Umwelt

Bei der Verwendung von Holz als Baumaterial muss weniger Energie eingesetzt werden und es werden weniger Treibhausgase freigesetzt. Außerdem entziehen Bäume der Atmosphäre eben diese Gase, also CO2. Deshalb ist die CO2-Bilanz eines Holzprodukts über den ganzen Lebenszyklus hinweg ausgeglichen. Allerdings ist immer die Herkunft des Holzes entscheidend, denn lange Transportwege schaden der Umwelt. Wenn das Holz sogar aus einem anderen Land kommt, in dem keine nachhaltige Waldwirtschaft wie hier in Deutschland betrieben wird, ist der positive Beitrag der Holznutzung für den Klimaschutz nicht mehr gegeben.

 

Als Leser unseres Artikels „Umweltbeitrag durch Holz: Tipps, Vorteile und Auswirkungen von Holz als Brennstoff, Baumaterial & Co“, könnten dich auch folgende Beiträge im KOX Blog für Forstarbeiter und Forstwirtschaft interessieren:

Tags

Forst Blog Forst Umweltbeitrag Forstarbeiter Blog Forstarbeiter Umweltbeitrag Forstwirtschaft Blog Holz Baumaterial Holz Baumaterial Energieverbrauch Holz Baumaterial Klimawandel Holz Baumaterial Nachteile Holz Baumaterial Umwelt Holz Baumaterial umweltfreundlich Holz Baumaterial Umweltschutz Holz Baumaterial Vorteile Holz Baumaterial Wasserverbrauch Holz Brennstoff Holz Brennstoff Energieverbrauch Holz Brennstoff Klimawandel Holz Brennstoff Nachteile Holz Brennstoff Umwelt Holz Brennstoff umweltfreundlich Holz Brennstoff Umweltschutz Holz Brennstoff Vorteile Holz Brennstoff Wasserverbrauch Holz heizen Umwelt Holz Umwelt Holzbau Umwelt Holzheizung Umwelt Holznutzung Bau Holznutzung bauen Holznutzung für Umwelt Holznutzung Haus Holznutzung Haus bauen Holznutzung Hausbau Holznutzung Heizung Holznutzung Klimawandel Holznutzung nachhaltig Holznutzung Nachhaltigkeit Holznutzung Nachteile Holznutzung Ofen Holznutzung privat Holznutzung woher ist Holzbau gut für die Umwelt ist Holznutzung gut für die Umwelt mit Holz bauen für die Umwelt Nachhaltigkeit Forst Nachhaltigkeit Forstarbeiter Nachhaltigkeit Forstwirtschaft Nachhaltigkeit Holz Baumaterial Nachhaltigkeit Holz Brennstoff Nachhaltigkeit Holzbau Nachhaltigkeit Wald Umwelt schützen Holz Umwelt schützen Holzbau Umwelt schützen Holzhaus Umwelt schützen Holzheizung Umwelt schützen Holzkraftwerk Umweltbeitrag Holznutzung Umweltschutz Forst Umweltschutz Holz Umweltschutz Wald Wald Blog Wald Umweltbeitrag Waldarbeiter Umweltbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.