Die Top 5 Tipps zur Pflege eurer Kettensäge – so gelingt die richtige Reinigung von Kettensägen

Datum: 25.07.2019
Kategorie: Forstarbeit, Profi Tipps

Die nächste Forst-Saison kommt garantiert! Damit euch eure Kettensäge dann wieder bei jedem Schnitt sicher und zuverlässig zur Seite steht, ist es wichtig, sie nach jedem Einsatz zu reinigen und regelmäßig zu warten. Immerhin gibt eure Motorsäge bei jeder Anwendung Vollgas – und das verlangt ihr ganz schön viel Power ab. Wer seine Kettensäge regelmäßig reinigt, hat länger etwas von ihr und verbraucht weniger Benzin. Also holt eure Fichtenmopeds aus dem Sommerschlaf und verpasst ihnen eine richtige Reinigung mit unseren Tipps.

#1 Tipp zur richtigen Reinigung von Kettensägen: Groben Schmutz abpinseln

Die äußere Reinigung der Kettensäge macht den Anfang. Heißt also: Zunächst entfernt ihr grobe Späne und Schmutz. Das gelingt mit einem Pinsel. Alternativ: Mit einem Kompressor und Druckluft pustet ihr die Späne noch einfacher und schneller weg als mit einem Pinsel.

#2 Tipp zur richtigen Reinigung von Kettensägen: Antriebsritzel und Führungsschiene reinigen

Nachdem ihr die Oberfläche der Kettensäge grob gesäubert habt, sind Antriebsrad und Führungsschiene an der Reihe. Auch hier könnt ihr den Pinsel beziehungsweise Kompressor verwenden, um Staub und Späne zu entfernen.

#3 Tipp zur richtigen Reinigung von Kettensägen: Harz und Sägekettenöl entfernen

Jetzt kommt die Feinarbeit. Falls Ölreste oder Harz an eurer Kettensäge sind, solltet ihr das ebenfalls entfernen. Am einfachsten geht das mit einem speziellen Reiniger. Hiermit könnt ihr selbst eingetrocknete oder bereits länger haftende Rückstände relativ einfach entfernen. Für den Fall, dass ihr mal keinen Spezialreiniger zur Hand haben solltet: Backofenreiniger funktioniert im Zweifelsfall ebenfalls. Am besten lasst ihr diesen nach dem Auftragen kurz einwirken und reibt dann den Schmutz mit einem Tuch ab.

#4 Tipp zur richtigen Reinigung von Kettensägen: Luftfilter säubern

Damit eure Kettensäge immer 1-a anspringt, solltet ihr auch den Luftfilter regelmäßig von Schmutz befreien. Um ihn zu säubern, nehmt ihr zunächst die Motorabdeckung ab. So reinigt man den Luftfilter der Kettensäge: Man kann ihn entweder von der Innenseite mit Druckluft reinigen oder in eine Mischung aus lauwarmem Wasser und Seifenlauge einlegen.

#5 Tipp zur richtigen Reinigung von Kettensägen: Auf Verschleiß prüfen

Von Zeit zu Zeit solltet ihr auch weitere Bestandteile eurer Kettensäge genauer unter die Lupe nehmen. Zum Beispiel die Zündkerze kontrollieren. Falls diese verrußt ist, bekommt ihr sie mit einer Metallbürste wieder sauber. Weitere To-Dos: Auch das Starterseil und den Rückholfaden solltet ihr regelmäßig checken, die Schiene auf Gratbildung prüfen, die Kühlrippen säubern und das Kupplungslager fetten. Einmal im Jahr solltet ihr zudem die Tanks eurer Kettensäge mit Waschbenzin reinigen.

Als Leser unseres Artikels „Die Top 5 Tipps zur Pflege eurer Kettensäge – so gelingt die richtige Reinigung von Kettensägen“, könnten dich auch folgende Beiträge im KOX Blog für Forstarbeiter und Forstwirtschaft interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.